Elterngeld / Elternzeit

 

Elterngeld
Das Elterngeld ist eine wichtige finanzielle Unterstützung für Familien nach der Geburt des Kindes. Es ersetzt das entfallende Nettoeinkommen des betreuenden Elternteils anteilig oder sogar in voller Höhe. Somit wird es für Mütter und Väter einfacher, vorübergehend ganz oder teilweise auf eine Erwerbstätigkeit zu verzichten und so mehr Zeit für die Betreuung ihres Kindes zu haben.

Das Elterngeld wird abhängig von der Höhe des Einkommens im Jahr vor der Geburt des Kindes gezahlt und bei Sozialleistungen ggf. angerechnet.

Elterngeld kann für die ersten 12 bzw. 14 Lebensmonate des Kindes in Anspruch genommen werden. In der Regel kann von einem Elternteil maximal für zwölf Monate Elterngeld beantragt werden.

 

Elternzeit
Anspruch auf Elternzeit besteht ab Geburt bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres eines Kindes. Sind Sie beide erwerbstätig, steht Ihnen frei, wer von Ihnen Elternzeit nimmt und für welche Zeiträume.
Die Elternzeit kann ganz oder teilweise von einem Elternteil allein in Anspruch genommen werden; die Eltern können die Elternzeit aber auch untereinander aufteilen und sich bei der Elternzeit abwechseln. Elternzeit ist spätestens sieben Wochen vor Beginn der Elternzeit beim Arbeitgeber anzumelden.

Bei Fragen zum Elterngeld oder zur Elternzeit bzw. zur Beantragung von Elterngeld wenden Sie sich bitte an die Elterngeldstelle beim Jugendamt der Stadt Duisburg:

Stadt Duisburg, Jugendamt, Elterngeldstelle
Ludgeristraße 12, 47057 Duisburg
Servicetelefon: 0203/ 283 6999
Servicebüro: 1. Etage, Zimmer 106
Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch, Donnerstag: 8-15 Uhr
Dienstag, Freitag: 8-12 Uhr


Gütesiegel Deutscher Stiftungen

Die Bürgerstiftung Duisburg ist eine gemeinnützige AG

Die Bürgerstiftung will und wird sich engagieren, wenn es darum geht, Kindern und Jugendlichen beim Start ins Leben zu helfen, das Kulturleben zu stärken, die Lebensqualität in der Stadt und in ihren Stadtteilen zu verbessern.