Tagesmütter und Tagesväter

 

Kindertagespflege ist die Bildung, Erziehung und Betreuung von Kindern außerhalb institutioneller Einrichtungen. Im Gegensatz zu Kindertageseinrichtungen ist die Kindertagespflege eine familienähnliche Beziehungs- bzw. Bindungsform. Deshalb wird sie häufig von Eltern mit kleinen Kindern unter drei Jahren genutzt.

Die Kindertagespflege übernehmen so genannte Tagesmütter und Tagesväter. Sie werden im Allgemeinen über Fortbildungen qualifiziert und per Gesundheitszeugnis, polizeilichem Führungszeugnis, sowie einem Hausbesuch überprüft. Die Tagespflegepersonen sind regelmäßig im fachlichen Austausch mit den Mitarbeiterinnen des Jugendamtes bzw. des örtlichen Familienzentrums und werden entsprechend in ihrer Arbeit unterstützt.

In der Regel ist eine Tagesmutter oder ein Tagesvater für zwei bis fünf Kinder verantwortlich. Kindertagespflege gibt es in drei Formen.

  • Kindertagespflege im Haushalt der Eltern des Kindes
  • Kindertagespflege im Haushalt der Tagesmutter oder des Tagesvaters
  • Kindertagespflege in der Großtagespflegestelle

 

Die Kosten für eine Tagespflegeperson sind einkommensabhängig. Weitere Informationen dazu erteilt die Tagespflegebörse des Jugendamtes. Über diese Anlaufstelle erfolgt auch die Vermittlung von Tagesmüttern und Tagesvätern.

Sie wollen selber Tagesmutter oder Tagesvater werden? Die Tagespflegebörse freut sich über Ihren Anruf!

Ansprechadresse ist:
Jugendamt
Kuhstraße 6
47051 Duisburg
Telefon: 0203-283 3484

Gütesiegel Deutscher Stiftungen

Die Bürgerstiftung Duisburg ist eine gemeinnützige AG

Die Bürgerstiftung will und wird sich engagieren, wenn es darum geht, Kindern und Jugendlichen beim Start ins Leben zu helfen, das Kulturleben zu stärken, die Lebensqualität in der Stadt und in ihren Stadtteilen zu verbessern.