Kinderbildungsgesetz (KiBiz)

 

Zum 1. August 2008 ist das neue Kinderbildungsgesetz in Kraft getreten. Im Zentrum des Gesetzes stehen neben dem verstärkten Ausbau des Angebote für unter Dreijährige insbesondere die frühe Bildung und individuelle Förderung von Kindern und mehr Flexibilität für die Eltern bei der Nutzung des Angebots. Alle Kinder sollen gleichermaßen gefördert und in ihren Bildungskompetenzen gestärkt werden. Deshalb werden alle vierjährigen Kinder auf ihre Sprachfähigkeit getestet. Kinder, bei denen Sprachdefizite erkannt werden, bekommen eine auf zwei Jahre angelegte, zusätzliche Sprachförderung. Der Ausbau von Kindergärten und Kindertagesstätten zu Familienzentren, sowie eine stärkere Verankerung von Tagesmüttern und Tagesvätern sind weitere wichtige Elemente des neuen Kinderbildungsgesetzes.

Gütesiegel Deutscher Stiftungen

Die Bürgerstiftung Duisburg ist eine gemeinnützige AG

Die Bürgerstiftung will und wird sich engagieren, wenn es darum geht, Kindern und Jugendlichen beim Start ins Leben zu helfen, das Kulturleben zu stärken, die Lebensqualität in der Stadt und in ihren Stadtteilen zu verbessern.