Unterhaltsvorschuss

Für Kinder, die bei einem allein erziehenden Elternteil wohnen, wird Unterhaltsvorschuss gezahlt, wenn sie vom anderen Elternteil nicht wenigstens den Regelbetrag als Unterhalt bekommen. Unterhaltsvorschuss können Sie bei der für Ihren Wohnort zuständigen Außenstelle des Jugendamtes beantragen.

Unterhaltsvorschuss wird für Kinder bis zum zwölften Lebensjahr für maximal 72 Monate (sechs Jahre) geleistet. Das Kind muss nicht / nicht regelmäßig Unterhalt oder Waisenbezüge erhalten und im Bundesgebiet bei einem Elternteil leben, der verwitwet, geschieden oder von seinem Ehegatten oder eingetragenen Lebenspartner dauernd getrennt lebend ist.
Ausländische Kinder müssen eine gültige Niederlassungserlaubnis oder eine Aufenthaltserlaubnis zu bestimmten Zwecken besitzen.

Die Höhe des Unterhaltsvorschusses orientiert sich am gesetzlichen Mindestunterhalt und beträgt seit dem 01.01.010 für Kinder bis sechs Jahre 133 Euro und für Kinder bis zwölf Jahre 180 Euro.

Das Jugendamt bemüht sich, die im Rahmen des Unterhaltsvorschussgesetzes ausgezahlten Unterhaltsbeträge von dem zum Unterhalt verpflichteten anderen Elternteil zurückzufordern.

Ansprechpartner:

Außenstelle Walsum (Bezirke Hamborn und Walsum)
Frau Frost
Tel.: 0203/283 5346

Außenstelle Meiderich
Herr Schupritt
Tel.: 0203/283 7637

Außenstelle Homberg (Bezirke Homberg, Ruhrort, Baerl und Rheinhausen)
Frau Hayck
Tel.: 0203/283 8703

Außenstelle Mitte (Bezirke Mitte und Süd)
Frau Lagoda
Tel.: 0203/283 3287

Sprechzeiten sind montags, mittwochs und donnerstags von 8-16 Uhr. Sie können auch telefonisch einen Termin vereinbaren.

Gütesiegel Deutscher Stiftungen

Die Bürgerstiftung Duisburg ist eine gemeinnützige AG

Die Bürgerstiftung will und wird sich engagieren, wenn es darum geht, Kindern und Jugendlichen beim Start ins Leben zu helfen, das Kulturleben zu stärken, die Lebensqualität in der Stadt und in ihren Stadtteilen zu verbessern.